Gottesdienst beim Sonnenaufgang. Pastellkreide auf Papier. 27 X 38 cm. 2013.

Ein Morgengottesdienst im Kloster. Frühling, Licht, Hoffnung.



















Russische Birken. Morgen. Nebel. Pastelkreide auf Papier. 30 X 45 cm. 2015.

Z.Z. ist Ölbild mit diese Motiv in Arbeit.
















Dürch unberührte Schnee. Pastellkreide auf Papier. 20 X 30 cm. 2015.

Kalter. Freicheit. Einsamkeit.

Sehe auch ein Ölbild mit diese Motiv.

















Zusammen.
Geschwister.
Warten.
Pastellkreide auf Papier.
Je 30 X 20 cm. 2015.












Gespräch mit Spiegelbild. Pastellkreide auf Papier. 30 X 20 cm. 2015.

Warum spricht sie zu sich selber ? Hat sie ein Apfel oder ein Herz in der Hand?


Zwischen Geschwistern. Pastellkreide auf Papier. 30 X 20 cm. 2015.

Worüber schprechen zwei  junge "Eva"?  Teilen die ein Apfel oder streiten um ihm?















Sonnenküsse-3. Pastellkreide auf Papier. 20 30 cm. 2015. Einfach ins Grass fallen, Augen schlissen, sich von Sonne küssen lassen. Einfach glucklich sein.












Angst. Pastellkreide auf Papier. 20 X 30 cm. 2015.

Ein Schrit von Glück zum Unglück. Manchmal geht s auch umgekehr.




















Sprung-2. Pastellkreide auf Papier. 30 X20 cm.       2015.



Sprung-1. Pastelkreide auf Papier. 30 X 20 cm. 2015.     























Sonnenküsse -4. Pastellkreide auf Papier.  20 X 20 cm. 2015.























Ich brauche meine Ruhe. Pastellkreide auf Papier. 30 X 20 cm.2015.

















Ruhe. Pastellkreide auf Papier. 20 X 30 cm.  2015.

Sie ist dürch höhere Berge und Wüste gegangen. Bunte Lebenszaun (schwartz für Wut, Rot für Liebe;  Weiß für Jugendteräume, Blau für Hoffnung, Grau für grauer Alltag ) hat sie auch hinter sich. Jetz hat sie ihre Ruhe.













 



Auf blauen Fluss. Pastellkreide auf Papier.

25 cm X 46 cm. 2013.

Der Abendsonne macht die Baume, Fluss und Steine geheimnisvoll.












Mittagsonne in der Wüste. Pasteiikreide auf Papier. 30 X 50 cm. 2014. Der Himmel ist genau so heiss, wie die Erde, und die Grenze zwischen dennen verschwindet. Leute und Tiere verbergen sich von der Sonne und dusten nach Nachtsfriesche.













Letzte Strallen. Letzte Hoffnung. Pastellkreide auf Papier. 40 X 30 cm. 2014.

Ein Innenhoff in Jugendstiel in Moskau. Ist das tatsechlich der letzte Hoffnungstrahl? Aber er ist noch nicht erlöscht.

















Ates Hoff. Pastelkreide auf Papier. 35 X 25 cm. 2015. Graue Wänder, liere  Fenster, geschlossene Türe. Zwei grüne Blätter. Frühlinganfang in der Stadt.     






















Fenster gegenüber. Pastellkreide auf Papier. 2 Mal 30 X 20 cm.2015.          Manche sehen aus dem Fenster, manche - nicht. 


















Angst.Pastelkreide auf Papier.  30 X 20 cm.    2015. Alleine durch den Park, wo Herbstblätter und Zweige zu Hände werden. Ungeschutzt, als ob sie nakt wäre.  






















Sein Schatten. Pastellkreide auf Papier. 35 X 25 cm. 2015. Alles gut geordnet, seine Leben und Wohlstand  sind gesichert. Nur wenn die Briller fallen, siet er sein Schatten.
































Die weinende Frau (nach  Paul Klie).  Der Aquarell von 1930 ist in meine Lieblinsfarben in Pastell bearbeitet. 42 X 30 cm. 2013.

Weint sie oder lacht? Verstekt sich oder zeigt sich?
























Versunkene. Pastellkreide, Aquarell auf Papier. 25 X 37 cm. 2015.

Versunken im Meer?  in Traum?  im Leben? Wie Sie es wollen. Einfach runtergegangene.















Ins Frische. Pastellkreide, Aquarell auf Papier. 30 X 20 cm. 2015. Sommerhitze,  die Algen im Bach kitzeln die Füsse.























Bergklinik. Pastell auf Papier. 20 X 30 cm. 2015. Frühlingsfarben, Frühlingsträume.
























Vor Staffelei. Pastellkreide auf Papier. 25 X 17 cm. 2015.



























DER Wind und DIE Frau.

Pastellkreide auf Papier. 30 X 20 cm. 2015.

Er sagt : "Komm, spiel mit mir. Hab kein Angst, ich bin kein Sturm." Und schön fliegen ihre Haar, Kleid und Ärme zu ihm.



















Abschied. Pastellkreide auf  Papier. 20 X 14 cm. 2013. Beim letzte Umarmung fällt der Regenschierm, aber die beide merken Regen nicht. Am Fenster wartet jemand 

(nicht zu verkaufen).




















Regenenschirm. Pastellkreide auf Papier. 14 X 18 cm. 2015.

Auch leichte und zarte Regenschirme schutzen von Gewitter.























Laterne. Herbst. Pastellkreide auf Papier. 30 X 19 cm. 2015.























Ins Sonnenaufgang. Pastellkreide auf Papier. 24 X 30 cm. 2013.

Jugend, Hoffnung, Zukunft.





















Freundinnnen für immer. Pastellkreide auf Papier. 19 X 28 cm. 2015. Sonnenuntergang am See, in Sommer 2015.






















Auf die Brücke. Pastellkreide auf Papier. 30 X 20 cm. 2015.
Weimar, Sommer 2015.

Hoch und alleine.






















Bald Erwachsene. Pastellkreide auf Papier. 47 X 30 cm. 2014. Eine Kirsche, noch auf zartem Ast. Bald reif, wie die anderen

zum essen auf dem Teller.



















Last. Pastellkreide auf Papier. 30 X 45 cm. 2014. Manchmal sind die reife Früchte schwer zu tragen.


















Stillleben mit Distel. Pastellkreide auf Papier. 30 X 45 cm. 2014.

Wilde Distel in schlichte Tasse.

Manchmal sagen wenige Worter mehr.


















Distel-1. Pastellkreide auf Papier. 30 X 20 cm. 2014.

Wild, stolz und schön. Sind die Rosen besser? (verkauft)






















Distel-2. Pastellkreide auf Papier. 25 X 17 cm. 2014.
























Mittagsonne. Distel. Pastellkreide auf Papier. 20 X 29 cm. 2015.



















Mädchen mit der Pusteblume. Pastellkreide auf Papier. 25 X 32 cm. 2013.

Ein Stuckchen Himmel ist auf die Erde gefallen. Um in große fremde Stadt zu uberleben braucht das Mädchen eine Hoffnung, die es wie eine Pusteblume behütsam trägt.











Sterntaller. Pastellkreide auf Papier 35 X 23 cm. 2015.    





















Tagesanbruch. Pastellkreide auf Papier. 30 X 2 cm. 2014.

Klare Himmel, Frost, frische Schnee. Stille.



























Sehnsucht. Pastell auf Papier. 40 X 17 cm. 2013.

Mädchen an Fenster. Maiglöckchen am Fensterbank. Der Welt hat sich umgedreht. Erinerrungen an lila Regenschirm für zwei.


Der Seiltänzer. Pastell auf Papier. 26 X 14 cm. 2013.

Er geht hoch und unbegreiflich sicher. Zu Lichtern unter dem Zirkuskuppel oder zu Sternen. Die Leute unten applodieren, bewundern oder beneidigen. Aber niemand will ihm folgen, auf Messerspitze balansieren, wo ein falschen Schritt (oder nur eine Gedanke darüber) Leben kostet.








Mond schwarz. Mond weiß. Pastell auf  Papier.  Schablon. 45 X 30 cm. 2014.

Wo liegt unterschied zwischen Leben beim weißen und beim schwarzen Mond?
























Metamorphosen.

Pastell auf Papier. Schablon. Negativbild. 30 X 45 cm. 2014.

Es waren ein mal mein Haus, mein Baum und ich.

Das Haus steht noch und der Baum wachst, aber ich bin nicht mehr da.

Ich stehe auf die Strasse, aber gibt kein Haus und kein Baum mehr.













Durch Matsch und Pfützen (Variation nach Erscher). Pastell auf Papier, Collage. 2014.

Aufgeweichte Wege, Matsch mit Fussabdrucken. In Pfützen spigelt sich Hoffnung.














Akt-1, Akt-2, Akt-3.  Pastell auf Papier. Je 20 X 30. 2014.
























Umarmung beim Abendsonne. Pastell auf Papier. 30 X 20 cm. 2014.






















Zwei Segel eines Botes.

Pflaumenbäume-2. Pastell auf Papier. Je 20 X 30. 2014.

In Freilicht aufgenomene wilde Pflaumenbäume verwandeln sich in eine Geschichte über ein Bot mit zwei unterschiedliche Segel.



































Pastell

Ich male gerne mit Pastelkreiden, die ermöglichen Bilder mit weichen Konturen und Zwischentöne zu gestalten. Weißes Papier wird selten benutzt. Getöntes, leicht- oder starkstrukturiertes Papier schimmert durch Pastelkreide und gibt oft interessante Effekte. Unten sehen Sie abgeschlossene Bilder, sowie Variationen, die zu Ölbilder geführt haben. Ihnen folgen  Bilder in Mischtechnik (Schablonenbilder und Collage mit Pastell)  und Linienbilder. Zum Schluss zeige ich, wie ich in Freilicht aufgenomene Motive bearbeite, z.B. wechselnde Farben zu meiner Lieblingspalette. So ist aus Skitze von wilden Pflaumenbäume Bild "Zwei Segel eines Bootes" entschtanden.

Ende  dieses Jahres sind drei Grafikserien geplant, zwei dafon in Schwarz - Weiss: "Sprung", "Sackgasse/Auslaufgleis", sowie "Sonnenküsse" (einigen davon  ist unten zu sehen). Eine Unwiderstehliche Modell für diese Serien ist meine Tochter.